12 Fehler beim Immobilienverkauf 2018-07-31T16:53:45+00:00

Der falsche Angebotspreis

Immobilienmakler Schweinfurt

Ein realistischer Verkaufspreis ist unerlässlich. Steigen Sie zu hoch ein, melden sich später keine Interessenten bei Ihnen, oder die Erwartungen der Interessenten sind nicht erfüllt.
Setzen Sie den Wert zu niedrigt an , verlieren Sie bares Geld.
Nur eine professionelle und sachverständige Bewertung schützt vor diesem Fehler. Durch Vorlage einer Wertexpertise oder einem Gutachten untermauern Sie Ihre Preisforderung.

Keine Unterlagen vorbereitet

Immobilienmakler Schweinfurt

Nur durch vollständige Unterlagen
• Pläne
• Flächenberechnungen
• Berechnung des umbauten Raumes
• etc.
ist der Käufer in der Lage seine
Entscheidung zu treffen und kann seine Finanzierung klären.

Fehlender Energieausweis

Immobilienmakler Schweinfurt

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass kein Angebot und keine Besichtigung ohne einem gültigen Energieausweis durchgeführt werden dürfen. Es drohen
sogar Strafen.

Der falsche erste Eindruck

Immobilienmakler Schweinfurt

Bereits vor einer Besichtigung bilden sich Interessenten eine erste Meinung. Verwenden Sie für Ihre Werbung professionelle und attraktive Fotos. Nur so rücken Sie Ihre Immobilie ins rechte Licht.
Manchmal kann es auch sinnvoll sein noch ein paar Veränderungen oder Verschönerungen vorzunehmen.

Keine Werbeansprache

Immobilienmakler Schweinfurt

Beschreiben Sie Ihre Immobilie werbewirksam, umfassend und richtig. Nur mit ansprechenden und informativen Texten und allen Informationen erreichen Sie die richtige Zielgruppe für Ihre Immobilie und schaffen die Grundlage für das beste Verkaufsergebnis.

Zeit und Kosten unterschätzen

Immobilienmakler Schweinfurt

Anzeigen müssen entworfen, Dokumente und Unterlagen beschafft und eine Vielzahl an Terminen mit Ämtern und Kaufinteressenten wahrgenommen werden.

Keine SIcherheitsmaßnahmen

Immobilienmakler Schweinfurt

Zu Ihrer Sicherheit, prüfen Sie sorgfältig, wem Sie Zutritt zu Ihrer Immobilie gewähren. Außer echten Kaufinteressenten und Neugierigen gibt es leider auch Menschen, die mehr Interesse an Ihren Wertgegenständen als an Ihrer Immobilie haben.

Keine Erfahrung bei der Preisverhandlung

Immobilienmakler Schweinfurt

Viele Interessenten versuchen, Sie als „Laien“ beim Preis kräftig nach unten zu drücken. Nur mit einem kompeteten Auftreten, Kenntnis des Marktes und Fakten (Vergleichszahlen o.ä.) untermauern Sie Ihre Preisforderung.

Keine Auskünfte über die finanziellen Möglichkeiten des Käufers

Immobilienmakler Schweinfurt

Nicht jeder der sich Immobilien anschaut kann auch den Kaufpreis aufbringen. Oft überschätzen Interessenten Ihre Möglichkeiten und gehen erst nach zahlreichen Besichtigungen zu einer Bank. Verkäufer werden hingehalten, oder noch schlimmer, der Vertrag kann nicht erfüllt werden und die Kaufpreiszahlung bleibt aus.

Unvorteilhafte Einträge im Grundbuch

Immobilienmakler Schweinfurt

Beseitigen Sie nach Möglichkeit vor dem Verkaufsstart wertmindernde oder erklärungsbedürftige Einträge. Grunddienstbarkeiten oder Baulasten sind wesentlliche Informationen, die Kaufinteressenten mitzuteilen und erklärt werden müssen. Können Sie dazu Stellung nehmen?

Unvorteilhafter Notarvertrag

Immobilienmakler Schweinfurt

Vermeiden Sie Unklareiten im Notarvertrag. Der Notar beurkundet nur die Angaben, die ihm gemacht wurden. Sorgen Sie dafür, dass hierbei Ihre Interessen ausreichend vertreten werden, alle wichtigen Angaben, Haftungsausschlüsse etc. in den Vertrag aufgenommen sind. Nur so vermeiden Sie späteren Ärger.

Verzicht auf Übergabeprotokoll

Immobilienmakler Schweinfurt

Oft sieht die Immobilie nach einem Umzug etwas anders evtl. weniger schöner aus, oder es zeigen sich Mängel. Protokollieren Sie die vertragsmäßige Übergabe und vermeiden Sie Nachforderungen durch ein klares Übergabeprotokoll.